Sep 27, 2017
Rotarex Firetec kündigt UNECE R107-zugelassene Brandschutzsysteme für Busmotoren an
Systeme der FireDETEC Compact Line für alle Fahrzeuggrößen erhältlich
Rotarex Firetec kündigt UNECE R107-zugelassene Brandschutzsysteme für Busmotoren an

Lintgen, Luxemburg – 27. September 2017 – www.rotarexfiretec.com – Rotarex Firetec, ein Geschäftsbereich von Rotarex S.A., gab heute bekannt, dass das Rotarex Portfolio nun durch ein vollständiges Sortiment an UNECE R107-zugelassenen Systemen der FireDETEC® Compact Line erweitert wurde. Diese bietet eine automatische Brandbekämpfung für Busmotoren. Damit können Bushersteller nun problemlos die Anforderungen der UNECE R107-Richtlinie erfüllen, welche die Installation von Brandbekämpfungsanlagen in Busmotoren in Europa, der Türkei, Ägypten und Russland für neue Fahrzeugtypen der Klasse III ab Juli 2018 und für neue Fahrzeugtypen der Klasse I und II ab September 2020 zwingend vorschreibt.

Der Binnenverkehrsausschuss der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) hat die UNECE R107-Richtlinien festgelegt, welche die Brandschutzanforderungen für Busse regeln. Da 2/3 aller Busbrände im Motorraum ausbrechen, ist es nun Pflicht bei Bussen der Klasse I, II und III mit mehr als 22 Fahrgästen eine automatische Brandbekämpfungsanlage anzubringen. Dies bedeutet, dass bald alle Bushersteller, die ihre Busse in Europa vertreiben möchten, automatische Brandbekämpfungsanlagen in den Motorräumen der Busse installieren müssen, die nach neuen, auf vier bereits vorhandenen und der SP-Methode 4912 entnommenen Tests basierenden Prüfprotokollen geprüft und zugelassen wurden.

SP ist ein Zertifizierungssystem, das vom SP Sveriges Tekniska Forskningsinstitut (SP Technisches Forschungsinstitut von Schweden; mittlerweile RISE: Research Institutes of Sweden – Schwedische Forschungsinstitute) erarbeitet wurde. Als Berater der Arbeitsgruppe des UNECE-Ausschusses entwickelten die RISE-Institute ein Prüfverfahren, das in den R107-Richtlinien umgesetzt werden konnte. Fabien Desnoes, Systemingenieur für die FireDETEC Compact Line, bemerkte: „Die RISE-Institute bewerten die Leistungsfähigkeit verschiedener Brandschutzsysteme anhand von Kriterien, die mit der Methode SPCR 4912 festgelegt sind. Hersteller von Brandbekämpfungsanlagen, die diese strengen Prüfungen bestehen, werden mit der angesehenen „P“-Kennzeichnung akkreditiert. Die Vorgaben für die Vergabe dieser Kennzeichnung sind im Vergleich zur UNECE-Zertifizierung noch strenger, da noch mehr Prüfungen unter härteren Bedingungen durchgeführt werden müssen. Dazu zählen beispielsweise mechanische Belastungstests, Temperaturwechselprüfungen und Korrosionsfestigkeitsprüfungen. Die Systeme der FireDETEC Compact Line waren die ersten, die diese Zertifizierung erhalten haben.“

Im Gegensatz zu den Lösungen der Konkurrenz greifen die Systeme der Compact Line auf ein besonderes Flüssiglöschmittel zurück, das einer Rückzündung des Brands weitaus effektiver vorbeugt. Ferner enthält es Korrosionsschutzmittel, wodurch das Löschmittel für die in einem Busmotor verbauten Materialien verwendet werden kann. Herr Desnoes erläutert: „Die Compact Line ist dank der Zweikammertechnologie weitaus kompakter und installationsfreundlicher. Während manch andere Systeme die Installation zweier separater Flaschen erfordern, kombiniert die Compact Line den Druckbehälter und das Löschmittel in nur einer kompakten Flasche. Dies verbessert auch die Sicherheit, da der Hochdruckteil des Systems im inneren Kern abgeschirmt ist, was einen besseren Schutz gegen Stöße bietet.“

Die FireDETEC Compact Line verfügt über einen eingebauten Druckminderer, der eine konstante Löschmittelfreisetzung gewährleistet. Anstelle einer schnellen explosionsartigen Freisetzung gibt diese innovative Technologie das Löschmittel stetig ab, um das Feuer schnell zu löschen und den Motorblock über einen längeren Zeitraum hinweg zu kühlen, was einer Rückzündung zuverlässiger entgegenwirkt.

Die Compact Line bietet Systeme mit 4-, 7- und 12-Liter-Flaschen für Fahrzeugmotoren aller Größen. Bushersteller können nun auf kostengünstige und langlebige UNECE-zugelassene Systeme der Compact Line zurückgreifen, um einen besseren Brandschutz für Fahrgäste zu gewährleisten und gleichzeitig den Anforderungen der Richtlinie R107 gerecht zu werden. Die Compact Line ist weltweit über die Geschäftsstellen von Rotarex in 65 Ländern erhältlich.


Über Rotarex Firetec

Unternehmen, Gebäudeeigentümer, Ingenieure und Installateure weltweit vertrauen auf die Systeme, Komponenten und Zubehör von Rotarex Firetec. Dank unserer mehr als 80-jährigen Erfahrung und unserem aktiven Bestreben nach qualitativer und technischer Spitzenleistung sind wir Weltmarktführer im Bereich Ventile für Gaslöschanlagen geworden. Unser Fokus liegt auf der kontinuierlichen Entwicklung von bahnbrechenden Innovationen, mit denen Menschen, Gebäude und Ausrüstung zuverlässig vor Bränden geschützt werden. Unsere Produkte und Systeme, steigern nicht nur die Produktivität, sondern erfordern einen minimalen Wartungsaufwand und bieten somit langfristig hohe Renditen. Wir sind in 65 Ländern mit einem schnellen und zuverlässigen Service für unsere Kunden da. 

Media Contact
Paul Delecourt
Paul Delecourt
×
Loading

This site uses cookies.

Rotarex uses cookies to ensure a better and easier online experience. Please click here to accept the continued use of these cookies after reading our revised COOKIES POLICY.

Please note, you may continue to use the website even if you do not accept the use of cookies. However, the visitor experience on subsequent visits will be diminished.

Read the full COOKIES POLICY.

Refuse all non essential cookies